Mittwoch, 22. August 2007

Feuertaufe

Heuer haben es Alex(Huber) und ich endlich fertig gebracht zusammen eine neue Route zu erschließen. Die Linie befindet sich an der Loferer Steinplatte in der nähe des bekannten Urlkopfes. Unser Ziel war es natürlich die Erstbegehung von unten anzugehen und Bohrhaken sollten nur bei "absoluter Notwendigkeit" zum Einsatz kommen.

Die 3 Tage des Erstbegehens waren der wahre Psycho-Thriller für uns beide und umso glücklicher waren wir als wir am dritten Tag, nach 7 Seillängen oben ankamen. Es ist wirklich ein Wahnsinn, wenn man sich denkt, dass wir mit insgesamt 10 Bohrhaken ausgekommen sind. Man kann realativ gut Friends und Keile platziern, die "Placements" sollten aber gut unter die Lupe genommen werden ansonsten drohen sehr, sehr, sehr weite Stürze.

Zu den Seillängen:
1. 7c 45m 2 Bolts
2. 8b+ 45m 2 Bolts
3. 8a 25m 2 Bolts
4. 6b+ 25m
5. 7b 25m 1 Bolt
6. 8a 20m 1 Bolt
7. 8a 35m 2 Bolts

Da wir die Route gemeinsam angefangen haben, wollen wir sie auch zusammen, sprich am selben Tag in Seilschaft durchsteigen und somit zu Ende bringen. Ein hochgestecktes Ziel aber wir sind kurz davor.

Letzten Sonntag setzten wir einen Versuch der wegen einem Gewitter endete. Hagel, Regen und Dauergeblitze ala Weltuntergang verscheuchten uns zurück zum Auto. Die Zeit wird knapp, Abflug nächster Dienstag, 28. August, 7.45, München-San Francisco, bei dem Wetter und der Nässe stehen die Chancen nicht gut, aber ohne es noch ein letztes Mal versucht zu haben, wird das Bier im Valley wohl nicht ganz so gut schmecken...

Keine Kommentare:

Kommentar posten